Wagner und Günther, 2019

günther und wagner

ingke günther, Studium der Kunstpädagogik + Kunstgeschichte M. A. an der JLU Gießen 
jörg wagner, Autodidakt + Gaststudium Interdisziplinäre Kunst an der Städelschule Frankfurt

  • seit 1999 gemeinsam als bildende Künstler:innen tätig
  • Aktionen, Projekte, Interventionen und Ausstellungen im In- und Ausland
  • Prozess- und Kulturplanungen für Kommunen, Hochschulen und Institutionen
  • 2014 bis 2016 als Künstlerpaar Inhaber der Gastprofessur für Kunstpraxis
    am Institut für Kunstpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • seit 2010 künstlerisch-kuratorisch tätig mit gärtnerpflichten
  • Mitglieder im Deutschen Künstlerbund


Stipendien * Förderungen

  • 2020 Projektstipendium der Hessischen Kulturstiftung
  • 2020 Artists in Residence, Zentrum für Peripherie, Düsseldorf
  • 2015 mit gärtnerpflichten Preisträger des Landeswettbewerbs „Städte sind zum Leben da“,
    verliehen von der hess. Stadtentwicklungsministerin
  • 2009 Projektstipendium KunstKommunikation, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst
  • 2007 Artists in Residence, Pilotprojekt Gropiusstadt, Berlin
  • 2006 Katalogförderung, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
  • 2003 Katalogförderung, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst


Auswahl gemeinsamer Aktionen (a) * Projekte (p) * Einzel- (e) und Gruppenausstellungen (g)

2021/22 DIE TRÖDELEI. Anlaufstelle für wiedergefundene Zeit, mit gärtnerpflichten, öffentlicher Raum, Michelstadt (p)

2021 DA_SEIN_Kleine Brötchen backen, Zentrum für Peripherie, Düsseldorf (a);
AUFENTHALTSQUALITÄT, mit gärtnerpflichten, Schüco-Arena, Bielefeld (a)

2020 ACKERN, SAISONALE*, mit gärtnerpflichten, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst (a)

2019 AREAL ORANIER_Hefe und Hinterbliebene(s), THRESHOLDS, Düsseldorf (a)

2018 AIOI5S. ATTENTION ON INTERESTS OF 5 SUBJECTS, Basis Projektraum, Frankfurt/M (g); AB JETZT WOLLEN WIR ES WEIT BRINGEN, Städtische Galerie KiZ, Gießen (e/a); KLEINER ABENDBROTKONGRESS, Tagung Spielräume in der Provinz, Stiftung Genshagen (a)

2017 GUTE GRÜNDE, Festival der Regionen, Marchtrenk/Österreich (p); DER TAG KOMMT AUF DEN TISCH, OUT OF THE BLUE, Haus der Kulturen der Welt, Berlin (a)

2015 Fortgesetztes Rumgeeier, KREIS Galerie, Nürnberg (e/a)

2014 massives rumgeeier, Kunstverein Essenheim (e/a); Satte Kampagne, GrensWerteWeltausstellung, Kloster Bentlage, Rheine (a)

2013 abendbrotGASTWIRTSCHAFT, hr. fleischer, Kiosk am Reileck, Halle/Saale (a); HIMMELSBROT, römer 9 in der Epiphaniaskirche, mit Manfred Stumpf, Frankfurt/M. (e/a); aus ernst wird spaß … das ironische in der kunst, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin (g)

2012 Stadt(t)räume – Cáfe complet, Stadtraum und Kleiner Markgräflerhof, Basel (e/a); verzehrVERKEHR, „Mein, Dein, Unser_Heiligtum“, öffentlicher Raum Nürnberg (a)

2011 ABENDBROTFORSCHUNG:ENDSTÜCK, historisches museum frankfurt (a); Wir alle lieben Lüpertz, Kornhäuschen Aschaffenburg (g); kuchenplattenARCHIV, Kunstturm, Mücke (e/a)

2010 KOSMOS KIOSK, Neuer Kunstverein Gießen (g); Gastarbeit, mit AKKU, Viertelfestival RESPEKT, Niederösterreich (p); KUNST+Leben. Partizipatorische Kunst zwischen Autonomie und Intervention, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst (g/a); FELDFORSCHUNG ABENDBROT, im Rahmen von grensWerte, verschied. Orte des deutsch-niederländischen Grenzgebiets der EUREGIO (p), picknick mit milchstreichfett, im Rahmen von „Ausgetankt?/HOT SPOTS“, Nürnberg

2009 FELDFORSCHUNG ABENDBROT, Projektstipendium des DA Kunsthauses Kloster Gravenhorst (p); home:entertainer, mit AKKU, Festival der Regionen, Linz (p)

2008 Was ist das Wert?, mit AKKU, Europäisches Zentrum der Künste Hellerau, Dresden (a); Zeitansagen, mit AKKU, Museum für Kommunikation Frankfurt/M. & Franckesche Stifungen, Halle/Salle (a)

2007 Urlaub in der Gropiusstadt, Pilotprojekt Gropiusstadt, Berlin (p); HappenBar, raum für kultur, Dresdner Bank, Frankfurt/M.(a)

2006 WM Erfrischungspavillon, Museum am Ostwall, Dortmund, (e/a) mit Andrea Knobloch

2005 heute empfehlen wir, Neuer Kunstverein Gießen (e/a); nah&gut, artwalk, Amsterdam (g/a)

2004 picknick im Park, 5. Saarpfälzischer Kunstpreis Bexbach (a); picknick im Separee, Forum für öffentliche Gegenwartskultur, Darmstadt (a)

2003 Hausfrauenhimmel, Dominikanerkloster, Frankfurt/M (a)


Publikationen

Ingke Günther / Jörg Wagner, rural exodus, Dortmund: Kettler 2020.
ISBN: 978-3-86206-851-7

Ingke Günther / Jörg Wagner, Feldforschung Abendbrot, Hrsg. DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst 2009.
ISBN: 3-926619-84-8

Ingke Günther / Jörg Wagner: heute empfehlen wir. Hamburg: Modellverlag 2006.
ISBN:3-935497-04-0

Ingke Günther / Jörg Wagner, picknick, Hamburg: Modellverlag 2003.
ISBN: 3-935497-02-4


günther | wagner
Kaiserstraße 11 | D-35398 Gießen

Telefon: +49 6403 694605
günther: 0151 6171 8040 | wagner: 0171 819 0246 
info@guentherundwagner.de